Events

Combatants for Peace

„Es gibt einen anderen Weg“

Sie sind überzeugt, dass nur Gewaltlosigkeit Frieden bringen kann. Zwei der „Kämpfer für Frieden“, der Paläs!nenser Osama Iliwat und der Israeli Rotem Levin, sind zu Gast im

St. Johanneshaus in Mechernich
Vortrag und Gespräch

Musikalisches Begleitprogramm: Sieglinde Schneider, Adnan Schanan


Sonntag, 28.01.2024, 17 Uhr
Gemeinde St. Johann Baptist,
An der Kirche 2
53893 Mechernich


In Kooperation mit:

Freundeskreis „Frieden für Nahost“,
„Omas gegen Rechts“,
Kommunales Integrationszentrum Kreis Euskirchen
Kirchengemeindeverband Mechernich

Vergangene Events

Al-Weihnachts-Milad

Eine Synthese aus arabischen und deutschen Weihnachtsliedern

Mitwirkende:

1. Sieglinde Schneider – Sopran
2. Hanaan Mahad – Alt
3. Genha Bakr – arabischer Gesang
4. Eva-Marie Blumschein – Harfe
5. Rageed William – Nai
6. Beate Wolff – Cello
7. Saad Thamir – Komposition, arabischer Gesang und Perkussion

Mehr Infos: www.saadthamir.de
Mehr Infos: zum Podcast bei WDR


Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten!

Fr. 08.12. um 19:30 Uhr in der Nachfolge-Christi-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 8, 53227 Bonn

Sa. 09.12. um 16:00 Uhr in der Johanneskirche, Am Schildchen 15, 51109 Köln-Brück

Reichspogromnacht

Gedenkweg in Gemünd zum 85. Jahrestag der Reichspogromnacht

Ölumenischer Abschluss:

4 Lieder der jüdischen Komponistin Josephine von Winter

Gesang: Sieglinde Schneider
am Orgelpositiv: Andreas Warler


Do. 09.11.2023 um 18:00 Uhr Start: Marienplatz in Gemünd, anschließend ökumenischer Abschluss in der katholischen Kirche in Gemünd.

Eine Brücke von Mensch zu Mensch

Vier Lieder von Josefine von Winter
Veranstaltung der jüdisch-christlichen Arbeitsgemeinschaft Leipzig

Sieglinde Schneider: Gesang
Am Klavier Wulff-Dieter Irmscher
Texte: Christa Manz-Dewald


6. November 2023 – 17 Uhr
Nikolaikirche Leipzig
FRIEDENSGEBET

Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Nikolai Leipzig
https://www.nikolaikirche.de/

 

REFORMATIONSKONZERT

Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy „Hör mein Bitten“ und „Salve Regina“ sowie W. A. Mozart.

Mit dem Projektchor der ev. Trinitatiskirchengemeinde Schleidener Tal
Sopran: Sieglinde Schneider
Leitung: Werner Harzheim


1. November 2023 – 17 Uhr
Ev.Kirche Hellenthal

Eintritt Frei – um Spenden wird gebeten
Platzkarten unter 0175/2268097 erhältlich

 

ONE WORLD

Von Händel über M.L.King und Schweigen zu jiddischen Liedern und Impro mit Ausdruckstanz

Gesang: Sieglinde Schneider
Orgel/Piano: Valerie Rozek
Sprecher: N.N.

Mehr Infos


17. September 2023 – 16 Uhr
Reformation Lutheran Church
102 West Rose Tree Road
Media, PA 19063
USA

Im Fluss der Zeit

Irena Paskali: Im Fluss der Zeit

Die Kölner Künstlerin Irena Paskali arbeitet mit verschiedenen Medien, Fotografie,Video, Experimentalfilm, Zeichnungen und Installation. Irena Paskali wuchs in Skopje, Mazedonien, auf und studierte an der dortigen Akademie der bildenden Künste. Später wechselte sie an die Kunsthochschule für Medien in Köln, wo sie ihr postgraduales Studium abschloss.

Im Mittelpunkt ihrer Arbeiten stehen der Mensch und seine Identität in der Gesellschaft. Die Werke sind durch einen sozio-politischen Hintergrund motiviert: Konflikte, Zerrissenheit der Kulturen und Religionen, Verfremdung. Den Orten,Themen und Menschen nähert sie sich dabei wertfrei in einer erzählenden Rolle.


Eröffnung der Ausstellung: Samstag, 15. Juli 2023, 15:00 Uhr
Performance und Künstlergespräch mit Sieglinde Schneider

Künstlerforum Remagen e.V.
Villa Heros, 1. OG
Kirchstraße 3
53424 Remagen

www.kuefo-remagen.de

DER WANDEL

Im positiven Gestalten die Würde entdecken!
Performance für Stille, Schweigen, Sprechen, Gesang, Mandoline und Farben
Virtuelle und reale Kommunikation begegnen sich
(Video- und Liveperformance)

Ausstellung und Performance
Sieglinde Schneider: Freier Gesang und Ausdruckstanz (www.sieglinde-schneider.de)
Irena Paskali: Multimedia, Foto, Video, Malerei (www.paskali-i.de)


21. Juni 2023 – 19 Uhr
Eintritt frei

Kunsträume Michael Horbach Stiftung
Wormser Str. 23
50677 Köln

Live Performance*

Hilft uns Utopie? Hilft uns innerer Alarm? Wie verstehen wir uns selbst? Was wissen wir über uns? Was können wir dazu tun? Was können wir hoffen?

Die beiden Künstlerinnen Sieglinde Schneider (Gesang, Tanz, Performance, www.sieglinde-schneider.de) und Christa Manz-Dewald (Malerei, Rezitation, Ausdruck, www.philokunst.com)
– beide Akteurinnen des Transformatorenwerks Leipzig – versuchen sich diesen Fragen im performativem Miteinander anzunähern.


15. April 2023 – 19:30 Uhr

Kultur bei Krause
Weidenbachplan 1
04318 Leipzig

Eintritt frei (Spende erwünscht)

STUFEN

Die Performance basiert auf Hermann Hesses Gedicht „Stufen“ und wird von Sieglinde Schneider in Text , Gesang und Bewegung dargeboten.

Der Musiker Saad Thamir übernimmt die Percussion.

Werden, Vergehen…Zukunft ist unser Aller Anliegen! Es geht um ein Erleben im Miteinander – im Erweitern des Gewohnten!


24. März 2023 – 14 Uhr
Eintritt frei

Stadtsaal Aachen – Kurhausstrasse

www.aachen.de

Eine Brücke von Mensch zu Mensch

Lieder der jüdischen Komponistin Josefine von Winter mit einer persönlichen Stellungnahme von Sieglinde Schneider

Josefine Fröhlich von Veldau war eine österr. Malerin, Komponistin und Schriftstellerin; sie wurde im Ghetto Theresienstadt 1943 ermordet. Nach ihrer Scheidung heiratete sie den Arzt und Lyriker Joseph von Winter, dessen Texte sie vertonte. Sie war mit Gustav Mahler befreundet und gehörte zum Kreis Sigmund Freuds…

Sieglinde Schneider, Gesang
Werner Harzheim, Klavier


27. Januar 2023 – 18 Uhr
Frauenmuseum Bonn (Gertrudiskapelle)
Veranstaltung anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

www.frauenmuseum.de


Pressebericht in der Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln (Ausgabe 5/23, 03. Februar 2023)

Finissage

Im Fachbereich Bildende Kunst der GEDOK KÖLN wurden Künstlerinnen neu aufgenommen. Davon konnten sich nun einige im Rahmen einer Ausstellung
in den Räumen der GEDOK KÖLN vorstellen.

„HELL BEFLÜGELT“

Texte: Bettina Dorn
Gesang und Bewegung: Sieglinde Schneider


27. November 2022, 12–16 Uhr
GEDOK KÖLN
Gemeinschaft der Künstlerinnen
und Kunstförderer e. V.
Hochstadenstraße 26
50674 Köln

https://gedok-koeln.de

ART IS DESTINY

Installation mit Performance und Gesang
Ljiljana Nedovic-Hesselmann
Sieglinde Schneider

Vernissage zur Ausstellung
70 Jahre GEDOK Bonn


19. November 2022 – 16 Uhr
Frauenmuseum
Im Krausfeld 10
53111 Bonn

https://gedok-bonn.de/